Grundlagen meiner Arbeit

Spaß bringt Erfolg und Erfolg bringt Spaß

Unser Leben wird gestaltet von Glaubenssätzen, die für unsere Haltung und Einstellung stehen. Es lohnt sich, welche zu haben, damit zu leben und sie immer wieder auf den Prüfstand zu stellen. Es steckt eine immense Kraft in unserem Denken. Eine Kraft, die wir trainieren können. Die für uns richtigen Glaubenssätze helfen dabei. Denn unsere Einstellung bestimmt unser Verhalten.

 

 

24842

Päckchen Ahoi-Brausepulver

79

Kunden, die ich betreuen durfte

32

Auszeichnungen

5

Mal „keine Lust“

Share Economy

Gemeinsames Entwickeln ist der neue Reichtum!

Ein neuer Kulturansatz prägt unsere Ziele und die Wege dahin. Es ist eine Art Gemeinwesen der Neuzeit entstanden: Das Individuum ist nicht mehr einzig in seinem Wirken, sondern schließt die anderen immer mehr mit ein.

  • Wenn wir schnellen Rat suchen, nutzen wir Blogs und Wissensbanken im Netz.
  • Wenn wir ökologisch korrekt sein möchten, teilen wir Besitz mit mehreren.
  • Wenn wir Wissen erlangt haben, geben wir es weiter – ob in Foren, ob in kleinen Arbeitsgruppen, privat und beruflich – das Teilen wird zur Norm.

Durch die stetig wachsende Informationsvielfalt entstehen neue Fragen und Betrachtungsweisen, veränderte Einstellungen und Verhaltensmuster, die ich als Basis meiner Arbeit gezielt für Sie einbringe und mit Ihnen gemeinsam umsetze.

Psychologie des Teilens

Teilen ist das neue Besitzen.

Früher galt: Wissen ist Macht.

Seit diesem Jahrzehnt ist Wissen kein rein besitzorientiertes Eigentum mehr sondern Quelle für respektvollen Austausch und Inspiration. Dieser Paradigmenwechsel sorgt für eine neue Ausrichtung auch in der Führungsebene in Unternehmen.
Selbstbestimmung und Abwechslung rücken bei jungen Nachwuchskräften immer mehr in den Vordergrund: Bereits 2020 werden mehr als 70 % der Führungskräfte die Generation Y ausmachen.
Was bedeutet das für uns in Kommunikations- und Führungskräftetrainings? Heute gilt die Devise „Lehren, Teilen und Lernen!“ um das, was man sich gemeinsam vorgenommen hat, gezielt zu erreichen. Wissen teilen wird zum Schlüssel für individuelles und gemeinsames Wachstum in allen Zielgruppen – das gilt für Teamplayer als auch für Leader.

Die folgenden Attribute der Generation Y sind die Aktivatoren von heute, die für Zufriedenheit und persönliches Glück beruflich und privat stehen:

  • Vertrauen ist die Basis
  • Voneinander Lernen
  • Erfolg im Fortschritt sehen
  • Lust auf eine andere Perspektive
  • Interesse am Gemeinsinn ausweiten
  • Den Sinn unseres gemeinsamen Tuns entdecken

Welchen Einfluss das auf unsere Arbeitswelt nimmt und welchen Einfluss das auf Ihr Tun und Handeln hat, diese Einsichten teile ich gerne mit Ihnen.

Kontaktieren Sie mich!

Positive Psychologie

Die Stärken stärken.

Meine Herangehensweise basiert auf der Positiven Psychologie. Sie ist Grundlage für meine Arbeit in allen Bereichen. Hier geht es mir darum, gezielt auf die Stärken eines einzelnen Menschen einzugehen und ihn bei dem Bewusstwerden und Herausarbeiten seiner Kernqualitäten und Fähigkeiten zu unterstützen. Das kann, je nach Aufgabenstellung, in Einzel- als auch in Teamarbeit passieren.

Sowohl in den Kommunikations- und Führungskräftetrainings als auch in der Führungskräfteentwicklung definieren und stärken wir Ihre Stärken gemeinsam und sorgen dafür, dass Ihr Reservoir an Höchstleistungen kontinuierlich wächst.

Denn: Was wir gerne tun, trainieren wir und stärken es zugleich.

Mein Handeln: Identifikation und Fokussierung der Stärken meiner Klienten, um sie gezielt in Coachings und Trainings zu freiwilligen Höchstleistungen zu motivieren, die wir gemeinsam im Vorfeld definiert haben.

Das ist die Grundlage meiner persönlichen Maxime:
Spaß bringt Erfolg und Erfolg bringt Spaß

Welchen Einfluss das auf Ihr Tun und Handeln hat, diese Einsichten teile ich gerne mit Ihnen.

Kontaktieren Sie mich!

Spielregeln

Die Spielregeln meiner Trainings und Coachings.

Offenheit – je mehr, desto besser.
Mein Wunsch: Je offener die Teilnehmer die einzelnen Themen besprechen, desto höher der Wirkgrad unseres gemeinsamen Arbeitens. Verschwiegenheit ist Ehrensache. Alles was in einem Training oder Coaching besprochen wird, bleibt in dem Kreis.

Vertrauen – kommt von Zutrauen.
Vertrauen ist kein Geschenk – es entsteht, indem wir anderen bewusst etwas zutrauen. Das kann und muss erarbeitet werden. Dabei geht es nicht um Wissensvermittlung an erster Stelle, sondern darum, Teilnehmern aufzuzeigen, dass sie bereits Wissen zu einzelnen Themen haben. Dieses gilt es (wieder) zu entdecken und zu erweitern mit dem Ziel, sich selbst und anderen mehr zu vertrauen.

Wissen teilen – heißt Wissen verdoppeln.  
Wissen ist nicht Hoheitsgebiet eines einzelnen Trainers, sondern Sharing-Pool aller Teilnehmer. So gibt es unterschiedliche Motivationen des Teilens: die Selbstlosen, die Karrieretypen, die Individualisten, die Kontaktfreudigen, die Wählerischen und einige mehr. Jeder einzelne Teilnehmer-Typus kann von den andern profitieren – gewusst wie. Für alle gilt, relevantes Wissen teilen, damit ein jeder möglichst viel davon erlangt.

Raus aus dem Alltag – in ein Seminarumfeld, das passt.
Wenn die Raumenergie stimmt, ist ungestörtes Arbeiten miteinander die Folge. Ein „Sterne“-Seminarraum ist nicht der alleinige Garant – das ideale Umfeld zählt. Es reicht aus, eine helle, freundliche und warme Atmosphäre zu schaffen (lieber die heimelige Almhütte als das pragmatische Business-Seminarhotel).

Teilnehmer sind Könige – alles andere ist Nebensache.
Während eines Trainings und Coachings bin ich für die Außenwelt nicht erreichbar, Telefon, Fax und Mail bleiben aus. Nur so ist höchste Konzentration möglich, in der jeder für sich 100 % Aufmerksamkeit einfordern und bekommen kann.

Kompetenzen

Die neue Kraft des Führens.

Wie führe ich andere – war gestern.
Auch Führungsstile unterliegen dem Zeitenwandel. Hierarchisches Führen ist überholt. Gefragt sind neue Leadership-Eigenschaften wie Team- und Begeisterungsfähigkeit, authentische Emotionalität und persönliche Ansprechbar- und Dialogfähigkeit. Es gilt immer mehr, Menschen durch die Sinnhaftigkeit eines Projekts zu überzeugen und zu begeistern und daraus die Motivation zu entwickeln.

Addiert man dazu rationale Faktoren wie projektbezogenes Arbeiten und demokratisiertes Wissen, wird schnell klar, dass Führung sich verschiebt und eine andere Qualität im gemeinsamen Arbeiten gesucht wird.

Heute gilt es, den Menschen eine Orientierung im Job über die Sinnhaftigkeit hinaus zu bieten. Diese entsteht in der Aufgabe selbst sowie aus der Art und Weise sie anzugehen. In dieser Verantwortung leitet die Führungskraft als starkes Vorbild die Teams an. So vereint der neue Führungsstil, die Transformationale Führung, drei wichtige Elemente: Führen durch geteilte Verantwortung. Führen durch Vereinbarungen. Führen durch Gestalten. Die Nachfrage nach dem neuen Führungsstil wächst kontinuierlich – kein Wunder – denn sie sorgt für mehr Effizienz und für mehr Spaß beim gemeinsamen Arbeiten.

Thesen, die mein daraus abgeleitetes Arbeiten mit Klienten in Führungskräfte- und Kommunikationstrainings widerspiegeln:

  • Der Mensch ist Mittelpunkt:
    Persönlichkeits- und Lebensentwicklung sind Fokus in der Karriereplanung
  • Soziales Engagement hat einen höheren Stellenwert
    Gute Führungskräfte wollen Verantwortung über den Beruf hinaus
  • 360 Grad Feedback-Kultur
    Klare und nachvollziehbare Rückmeldungen geben und nehmen wird zur Selbstverständlichkeit
  • In Führung gehen durch Vorbild leben
    Mitarbeiter übernehmen und zeigen Verantwortung auch dann, wenn sie physisch nicht präsent im Unternehmen sind
  • Paradigmenwechsel
    Individualität und Selbstverantwortung erzeugen Entrepeneurship

sdah

Trainings

Kommunikation, die ankommt – einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren.

Führen von Themen

Wissen teilen, Komplexitäten reduzieren und Relevanz erzeugen. Werden Sie zum Themenführer.

Führen durch Verstehen

Feedback gewinnt zunehmend an Bedeutung. Werden Sie zu einem wertgeschätzten Feedback-Partner.

Führungskraft als Coach

Identifikation mit der Arbeit, um seine Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Werden Sie Vorbild.

Führen auf Distanz

Mitarbeiter wünschen sich Feedback. Werden Sie zu einer flexiblen Führungskraft mit dem Anker im Team.

Führen von Entrepreneurships

Lernen Sie Ihre Führungskräfte zu führen und an das Unternehmen zu binden.

Wie wirke ich als Chef?

Werden Sie sich Ihrer Wirkung bewusst – lernen Sie diese gezielt einzusetzen.

Stärken stärken

Gute Mitarbeiter zu gewinnen und zu binden ist eine große Führungsaufgabe. Werden Sie Talente- und Stärkenscout.

Talente fördern

Werden Sie zum Talente-Entwickler und Förderer Ihrer Teams.

Work-Life-Blending

Werden Sie zum Work-Life-Blender. Entwickeln Sie Wege, Beruf und Freizeit den notwendigen Raum zu lassen.

Konflikte/Konfliktarten

Konflikte erkennen, verstehen und lösen. Werden Sie wertvoller Mentor für Ihre Mitarbeiter und für sich selbst.

Klartext sprechen

Verhelfen Sie sich und anderen zu einem besseren Verständnis. Werden Sie zum Klartext-Sprecher.

Wirkungsvolle Mitarbeitergespräche

Dialog vs. Monolog: Werden Sie zu einem geschätzten Mitarbeitergespräch-Experten.

 

Persönlichkeitsentwicklung

Glauben heißt nicht wissen - wie gut kennen Sie sich?

Die meisten Menschen haben Glaubenssätze – kennen sie aber nicht.
Nur wer um seine Glaubenssätze weiß, kann reflektieren und unbewusst oder bewusst danach handeln.
Glaubenssätze sind wichtig: Sie geben Halt und Orientierung, denn die Einstellung bestimmt das Verhalten.
Alle Menschen haben Stärken – doch die meisten sind sich ihrer eigenen nicht bewusst.
Erst wenn Sie Ihre Stärken kennen, ist ein gezieltes Einsetzen zum Erreichen Ihrer persönlichen Ziele und Ihrer persönlichen Höchstleistungen möglich.

MSA®

Warum Höchstleistung höchst individuell ist.

MSA® – das Persönlichkeits-Messinstrument zur Führungskräfteentwicklung.

Jeder von uns hat eine individuelle Ausprägung der persönlichen Motivation, vergleichbar mit einem persönlichen Fingerabdruck. Die MSA® legt diese individuelle Motivstruktur offen und gibt uns damit einen Schlüssel in die Hand, wie wir uns selbst engagiert zu dauerhafter Lebenszufriedenheit führen können.

Im Rahmen einer persönlichen Analyse wird mit Hilfe eines Auswertungs- und Beratungsgesprächs nachvollziehbar gemacht, wie die individuelle Motivstruktur das Denken, die Wahrnehmung und auch das Handeln beeinflusst.

Hieraus lassen sich wichtige Schlussfolgerungen ziehen hinsichtlich Ihrer Wirkung auf Ihre Umwelt (Fremdwahrnehmung) sowie auch auf Ihr persönliches Kommunikationsverhalten.

Wie Sie gleich mehrfach davon profitieren.

Das Wissen um die eigenen Antriebe erleichtert zahlreiche Entscheidungsprozesse – beruflich wie auch privat.

Der Nutzen für Unternehmen: Auf Basis der MSA® können Unternehmen die Führungsarbeit individualisieren, die Personalauswahl und Personalentwicklung weiter professionalisieren, den Teamoutput erhöhen, die Zusammenarbeit in Teams verbessern sowie Konflikte in Teams und unter Mitarbeitern gezielter bearbeiten.

Für sich persönlich können Sie daraus folgende Aspekte in Form von konkreten Umsetzungsbeispielen – die Sie auf Wunsch gemeinsam mit mir schlussfolgern – mitnehmen:

  • Ihre Führungsmotivation und Ihr Führungsverhalten
  • Ihre beruflichen Perspektiven
  • Ihr Kommunikationsverhalten
  • Ihre beruflichen und privaten Beziehungen
  • Ihr Lern- und Leistungsverhalten
  • Ihre Work-Life-Balance

In Summe heißt das: Mit der MSA® gewinnen Sie wertvolle Einblicke in Ihre Persönlichkeit und gleichermaßen ein Werkzeug, Ihre Stärken bestmöglich zu entfalten.

Coaching

Gemeinsam Ihre Antwort finden.

Besonders kniffelige Fragestellungen sind im Rahmen eines Projekts oder auch in persönlichen und beruflichen Entscheidungsprozessen selten auf Anhieb und im Alleingang zu lösen. Auf der Suche nach Antwort einer praktischen Lebensfrage ist ein Spiegeln und Hinterfragen der bislang bekannten Lösungen oftmals zielführend.
Das gilt gleichermaßen für Beruf und Privatleben, für Mitarbeiter und Führungskräfte, für alle, die konstant ihre Persönlichkeit weiterentwickeln möchten. Das Leben ist manchmal zu komplex, um Wünsche, Träume oder Veränderungen allein für sich im stillen Kämmerlein auszutüfteln und damit den notwendigen Transformationsprozess hinauszuzögern. Ziel in den Coachings ist es, Ihre persönlichen Stärken zu aktivieren, Ihre eigenen Ideen weiterzuentwickeln und die für Sie richtigen Antworten auf Ihre offenen Fragen zu finden. Stärkenorientiertes Coaching inspiriert und setzt die Initialzündung, um sich auf den wunderbaren Weg zu sich selbst zu machen.

Beratung

Markieren statt flankieren.

Grundsätzlich geht es darum, das eigene, oder ein Marken-Terrain abzustecken, es zu leben und entsprechend zu kommunizieren.

  • Markenführung für eine Produkt- und Dienstleistungsmarke oder für eine Person – hier gilt es, den Mehrwert zu finden und zu definieren.
  • Die Haltung einer Marke ist stärker als das reine Versprechen – sie formuliert sich aus der eigenen Mitte und mündet in Glaubenssätzen, die uns durch unser ganzes Leben begleiten.
  • Was macht den Wert einer Marke aus? Wie wird sie verstanden? Was kann sie bewirken? Welches Versprechen liegt ihr zugrunde? Welche Haltung nimmt sie ein?
  • Gezielt die richtigen Antworten für Ihre Marke zu finden und die nächsten Schritte daraus abzuleiten, sind Aufgaben, für die ich gerne mein Marken- und Beratungs-Know-how zur Verfügung stelle.

Training on the Job. Wissen, worüber man spricht.

  • Um den Draht zum Berufsleben zu halten, nutze ich meine zweite Passion, die Beratung: Ich arbeite vor Ort, tauche darin ein, fülle aktiv eine Funktion aus (wie zum Beispiel als Marken- oder Kundenberaterin in der Kommunikationsbranche) und coache gleichermaßen meine Mit-Kollegen.
  • Gestärkt durch regelmäßiges Training und Ausbau meiner eigenen Beratungskompetenz, indem ich auf Kundenseite arbeite und Ergebnisse für die jeweilige Unternehmenswelt produziere, ist praxisnahes Arbeiten die Folge. So entsteht tiefes Wissen und Verständnis für den Alltag meiner Klienten und das spezifische Formen einzelner Themen.
  • Diese Interaktivität ermöglicht optimalen Wissenstransfer und sorgt für gezielte Nachhaltigkeit in den Coachings und Trainings.

 

Kunden

Ich bin zufrieden, wenn Sie zufrieden sind!

Vita

Auftakt meines schulischen Lernens war der Besuch der Dillenburger Grundschule und des Wilhelm-von-Oranien-Gymnasiums in den Jahren 1970 bis 1984. Als neugieriges Kind vom Lande erfuhr ich schon damals, dass Lernen etwas sehr Positives ist, weil es die Welt für Neues öffnete. Nach dem Abitur folgte mein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit den Schwerpunktfächern Marketing und Statistik in den Jahren 1985 bis 1990. In den nächsten für mich spannenden 20 Jahren war ich als Beraterin in fünf Werbeagenturen aktiv eingebunden, die mich und mein Verständnis für professionelle Kommunikation nachhaltig prägten. In dieser Zeit durfte ich über 75 Kunden erfolgreich betreuen.

Mehrfache nationale und internationale Preise und Auszeichnungen sind Nachweise für die preisgekrönte Qualität der gemeinsamen Arbeit mit den Agenturteams und den Kunden aus diesem Lebensabschnitt. Seit 2008 bin ich selbstständig tätig und setze meine Erfahrungen erfolgreich als ausgebildete Trainerin und Coach in meinen Seminaren und „Trainings on the Job“ für Führungskräfte ein.

AWARDS: ADC Art Directors Club

Kontakt

Ich freue mich auf Sie!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Impressum | Disclaimer | Datenschutz

Haftungsausschluss | Disclaimer
Die Inhalte dieser Seiten werden mit größter Sorgfalt erstellt. Für Richtigkeit und Aktualität dieser Inhalte kann jedoch keine Haftung übernommen werden. Wir haften nicht für direkte oder indirekte Schäden, einschließlich entgangenen Gewinns, aufgrund von Inhalten dieser Website. Einige auf dieser Seite enthaltenen Links führen zu Inhalten fremder Anbieter. Für diese Inhalte ist der jeweilige Anbieter verantwortlich. Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten von gelinkten Seiten auf dieser Website.

> Datenschutzhinweise

S I L K E   D I L L M A N N | Schmiede für erfolgreiche Führung und Kommunikation
Tannenweg 11
D-63263 Neu-Isenburg
T +49 (0) 6102 708 824
Mobil  +49 (0) 17 15 312 984
schmiede@silkedillmann.com
www.silkedillmann.com

© Silke Dillmann. Alle Rechte vorbehalten.
Die Nutzung der Bilder und Texte dieser Website sind ohne Genehmigung und Honorarabsprache untersagt. Das Copyright liegt bei Silke Dillmann, Neu-Isenburg

Astrid Reissig | Text
V.v.Willendorf | WP-Umsetzung

Stand April 2018

Anfrage

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Anfrage

Welches Thema?

Buchung

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Training, Coaching oder Beratung?

Ihr Wunsch-Termin

Ihre Nachricht

Social Media

Wenn Sie mit mir regelmäßig in Kontakt treten möchten, zögern Sie nicht!

Partner

Wir glauben an die fruchtbare Zusammenarbeit mit kompetenten Partnern zum Austausch und zur Entwicklung kreativer Fähigkeiten, Gedanken und Ideen.

Settings für Trainings

1. Raum
Der Seminarraum sollte mindestens eine Größe von 60qm haben und mit viel Tageslicht beleuchtet sein. Die Fenster im Seminarraum müssen sich öffnen lassen, um für ausreichend Frischluftzufuhr zu sorgen.

2. Seminarmaterial
Bitte bestücken Sie den Seminarraum mit ausreichendem und hochwertigem Arbeitsmaterial:
2 Flip-Charts, Flip-Chart-Stifte mehrfarbig (Neuland), 1 gut bestückter Moderationskoffer, 2 Pinnwände mit Papier.

3. Tontechnik
Externe Lautsprecher mit Laptopanschluss.

4. Beamer
Beamer mit möglichst viel LUMEN und hoher Pixelzahl (mind. XGA) und ausreichend großer, weißer Projektionsfläche.

5. Bestuhlung
Silke Dillmann | Schmiede arbeitet aktiv mit den Seminarteilnehmern. Daher benötigen die Teilnehmer ein möglichst flexibles Raumkonzept. Die Stühle stehen zu Beginn des Trainingstages in einem Stuhlkreis. 2 Tische werden als Ablage für den Trainer und die Teilnehmer an der Wand benötigt. Die anderen Tische bitte, wenn möglich, aus dem Raum entfernen.

 6. Video- und Tonaufnahmen
Während den Trainings werden Foto-, Video- und Tonaufnahmen gemacht. Diese dienen dem Zweck des Protokollierens der Trainingsinhalte für die Teilnehmer.

7. Teilnehmer
Die Teilnehmerliste mit Vor- und Zunamen sowie E-Mail-Adresse und Abteilung/ Position wird Silke Dillmann | Schmiede spätestens 14 Tage im Voraus zur Erstellung der Seminarunterlagen zur Verfügung gestellt.

9. Seminarort
Teilen Sie uns bitte den Seminarort und entsprechende Ausstattung/Größe mit.

10. Gastro & Service
Die Verpflegung mit ausreichenden Getränken für den Trainer und die Teilnehmer wird durch den Auftraggeber veranlasst.

11. Mobiltelefone
Um ein konzentriertes Arbeiten in den Trainings zu ermöglichen, sind in den Trainingszeiten die Mobilfunkgeräte aller Teilnehmer auszuschalten.

 

 

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragsgestaltung

1.1 Der Abschluss von Verträgen zwischen Auftraggeber und Silke Dillmann über die beiderseitig zu erbringenden Leistungen sowie Änderungen und/oder Ergänzungen hierzu bedürfen der Schriftform.

1.2 Ergänzend gelten die vorliegenden Geschäftsbedingungen für Silke Dillmann, die den Verträgen beigefügt werden.

1.3 Die vorliegenden Geschäftsbedingungen für Silke Dillmann, soweit vereinbart, haben Vorrang vor entgegenstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers.

 

2. Leistungen von Silke Dillmann

2.1 Silke Dillmann erbringt ihre Dienstleistungen selbst, durch Angestellte und/oder freie Mitarbeiter. Einzelheiten regelt der jeweilige Vertrag mit dem Auftraggeber.

2.2 Umfang, Form, Thematik und Ziel der Dienstleistungen werden in dem jeweiligen Vertrag zwischen Auftraggeber und Silke Dillmann im Einzelnen festgelegt.

2.3 Silke Dillmann erbringt Leistungen insbesondere in Form von Beratung, HR Development–Konzeptionen, Seminaren, Trainings, Workshops, Coachings, Präsenzveranstaltungen, Webinaren und – nach Vereinbarung – Intervallveranstaltungen.

2.4 Eine Einzelbeurteilung von Teilnehmern nach Seminaren, Trainings, Workshops findet grundsätzlich nicht statt.

 

3. Honorare und Kosten

3.1 Das erste Kontaktgespräch durch Silke Dillmann ist unentgeltlich.

3.2 Ein Tageshonorar wird – je  Tag –  für Besprechungen, Analysen, Trainingsvorbereitungen und sonstigen Aufgaben, die gemeinsam mit dem Auftraggeber oder Dritten zu realisieren sind, vereinbart.

3.3 Für Seminare, Trainings, Workshops Beratung wird ein Tages- oder Pauschalhonorar vereinbart.

3.4 Zusätzlich und nach Absprache mit dem Auftraggeber werden der Einsatz von technischen Assistenten, von Tonbildschauen, Filmen, Videospots, auditiven Fallstudien etc. berechnet.

3.5 Für Seminare, Trainings und Workshops an Samstagen wird ein Zuschlag von 25 %, an Sonntagen ein Zuschlag von 50 % auf das vereinbarte Honorar berechnet.

3.6 Alle Leistungen gelten zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

3.7 Der Auftraggeber darf seine Leistung nur zurückbehalten, sofern sein Zurückbehaltungsrecht auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Die Aufrechnung mit Gegenansprüchen ist ausgeschlossen, es sei denn, diese Gegenansprüche werden von uns nicht bestritten oder sind rechtskräftig festgestellt.

3.8 Wird ein Seminar, Training und Workshop vom Auftraggeber storniert, hat Silke Dillmann folgende Entgeltansprüche:

  • a. Bei Kündigung des Auftraggebers bis 60 Arbeitstage vor dem (1.) Termin: Silke Dillmann hat Anspruch auf 50 % des vereinbarten Honorars.
  • b. Bei späterer Kündigung des Auftraggebers hat Silke Dillmann Anspruch auf 100 % des vereinbarten Honorars.

c. Bei Terminänderungen/Verschiebungen innerhalb dieser o.a. Fristen kann über eine Verrechnung des Honorars verhandelt werden.

Der vorstehende Anspruch entsteht mit dem Tage des Einganges der Kündigung des Auftraggebers bei Silke Dillmann und ist auch zu diesem Zeitpunkt fällig. Eine Kündigung hat nur dann Gültigkeit, wenn sie durch einen Brief per Einschreiben erfolgt.

 

4. Sicherung der Leistungen

4.1 Der Auftraggeber erkennt das Urheberrecht von  Silke Dillmann an den von dieser erstellten Werken (Trainingsunterlagen). Gleiches gilt für Ton- oder Bildaufzeichnungen der Trainingsarbeit. Eine Vervielfältigung/Verwendung und/oder Verbreitung der vorgenannten Werke durch den Auftraggeber bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von Silke Dillmann.

4.2 Silke Dillmann behält sich vor, Ton- und Bildaufzeichnungen der Trainingsarbeit zu erstellen und diese in anderen Medien einzusetzen.

4.3 Der Auftraggeber sichert zu, das den von ihm für die Durchführung des Auftrages zur Verfügung gestellten Werken Urheber- und/oder sonstige Rechte nicht entgegenstehen. Das von Silke Dillmann vorbereitete Material wird den Teilnehmern des Trainings/Seminars vom Auftraggeber nach Maßgabe der Bestimmungen der Ziffer 4.1 zur Verfügung gestellt.

4.4 Der Auftraggeber informiert  Silke Dillmann vor und während der vereinbarten Trainingsmaßnahmen laufend über sämtliche Umstände, die für die Vorbereitung und Durchführung des Auftrages von Bedeutung sind. Eine verantwortliche Kontaktperson wird vom Auftraggeber benannt.

4.5 Sollen Teile des Trainingskonzepts und/oder der Durchführung des Auftrages vom Auftraggeber Dritten in Auftrag gegeben werden, ist Silke Dillmann der Auftrag zur Koordinierung dieser Aufträge zu erteilen, um Übereinstimmung mit den konzeptionellen und didaktischen Erfordernissen zu erzielen. Hinzugezogene Dritte werden als Verrichtungsgehilfen Silke Dillmann tätig, nicht als Erfüllungsgehilfen.

4.6 Silke Dillmann verpflichtet sich zur Geheimhaltung sämtlicher geschäftlich relevanter Vorgänge, die ihr durch die Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber bekannt geworden sind, auch nach Beendigung des Auftrages. Der Auftraggeber und Silke Dillmann verpflichten sich, über das vereinbarte Honorar und alle sonstigen Inhalte aus dieser Vereinbarung Stillschweigen zu bewahren.

4.7 Silke Dillmann trifft die Auswahl von Medienproduzenten, Geräteherstellern, Seminarhotels sowie sonstigen Dritten, die von der zur Durchführung des Auftrages eingesetzt werden. Silke Dillmann wird deren Auswahl ausschließlich im Interesse der bestmöglichen Durchführung des Auftrages treffen und haftet ausschließlich für Auswahlverschulden.

4.8 Silke Dillmann ist berechtigt, ihre Dienstleistungen in der Folge auch Mitbewerbern des Auftraggebers anzubieten, sofern nichts anderes vereinbart wurde.

4.9 Kann ein Termin zur Erbringung der Leistung von Silke Dillmann wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall nicht eingehalten werden, ist der Veranstalter unter Ausschluss jeglicher Schadenersatzpflichten berechtigt, einen Ersatzreferenten zu verpflichten oder einen Ersatztermin zu benennen. Bei kurzfristigen Ausfällen besteht seitens des Veranstalters keine Ersatzpflicht.

4.10 Sollte am Veranstaltungstermin noch ein Teil des Rechnungsbetrages offen stehen, besteht seitens des Teilnehmers kein Anspruch auf Teilnahme  an der Veranstaltung. Die Anmeldung ist verbindlich.

 

5. Allgemeine Bestimmungen

5.1 Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Silke Dillmann unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der Bedingungen im Übrigen nicht berührt. Die Parteien werden die Bedingungen als dann mit einer wirksamen Ersatzregelung durchführen, die dem mit der weggefallenen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt.

5.2 Für diese Bedingungen und ihre Durchführung gilt ausschließlich Deutsches Recht.

5.3 Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche aus dem Vertrag zwischen Auftraggeber Silke Dillmann oder aus diesen Geschäftsbedingungen ist, soweit gesetzlich zulässig, der Sitz von Silke Dillmann. Dies gilt ebenfalls, falls a) der Auftraggeber keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder b) der Auftraggeber nach Vertragsabschluss seinen Sitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Geltungsbereich der Zivilprozessordnung verlegt oder sein Sitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.